IMBOLC – Erwecke deine Träume

Jetzt ist die Zeit um unser Innerstes zu reinigen und uns mit der lichtvollen Kraft zu verbinden.
Am 1. teils auch am 2. Februar, feiern die Menschen das keltische Lichterfest Imbolc. Bei uns ist es auch als Lichtmess bekannt.

Als Zeitpunkt zwischen der Wintersonnwende und der Tagundnachtgleiche im Frühling, war und ist es ein Fest der zweiten zunehmenden Mondin im Jahreskreis.
Unsere Vorfahren feierten dies lt. Überlieferung nicht, in dem sie sich einfach nur paar Stunden Zeit nahmen, sondern integrierten es, von Sonnenuntergang zu Sonnenuntergang im zunehmenden Mond, in all ihrem Tun.
Zu Vollmond war die bewusste Reinigung und annehmende Integrierung des nun zunehmendes Lichtes vollendet.

Das Fest wurde auch zu Ehren der Göttin Brigid, der Lichtgöttin, gefeiert – sie herrscht über das Feuer und hütet diese Lichtkraft, sie ist die Göttin der Wahrheit, Schutzgöttin vieler handwerklicher Tätigkeiten und verkörpert die drei Seiten der weiblichen Schöpfungskraft.

Zu Imbolc entfacht sie das Feuer des Lebens. Unser Herzensfeuer, dessen Licht sich mit dem Licht der heiligen Quelle verbindet und uns auf unseren ureigenen Pfad führt.
Sie überbringt uns das Licht – sie leuchtet hell in uns hinein, damit wir dort jene Träume die wir in den langen Winternächten träumten, die Lichtsamen die in unser Herzen gelegt worden sind, in den Wachstum bringen. Sodass all die abgespeicherten Visionen, ihre wohlwollenden Wege in die Realität findet.
Damit wir Inspiration, Mut und Tatkraft finden unsere Träume umzusetzen und uns selbst lichtvoll ins Leben weben.
Damit wir uns bereit machen um in ein neues Leben durchzubrechen, sodass das Neue aus dem Alten geboren werden kann, ohne einengenden oder störenden Ballast mitzuschleppen.

Neue Denkweisen wollen geboren werden, Ideen und Konzept beginnen zu keimen.
Wie ein neugieriges Kind, will unser Innerstes in unbekannte Welten aufbrechen. Es will der hellen Urkraft in purster Reinheit folgen. Es möchte das eigene Lebenslicht, das Licht unserer Seele hell entfachen. Nach dem langen Schlaf in der dunkleren Zeit, möchten wir nun vom Frühling wach geküsst und für die Neugeburt vorbereitet werden.

All dem widmen wir uns in der IMBOLC-Schwitzhütte
Wir reinigen uns von den alten Schlacken um uns zu Erneuern. Wir erwecken die pure Lebenskraft, die unser Leben inspiriert und unseren Träumen jene Dynamik gibt, sie in die Realität zu weben. 

13.-14. Februar 2021, Samstag 9.00 – Sonntag ca 13.00 Uhr
Biobauernhof Sepp z`Strass, Hundsdorf 2, 4084 St. Agatha

€ 130,-


Übernachtung im Biobauernhof auf Isomatte und Schlafsack
Kosten “freiwilliger Energieausgleich”
Es gibt vor und nach der Schwitzhütte eine Suppe die im Preis inkludiert ist
Das Essen fürs Frühstück bringt jeder selbst mit.