Erinnere Dich an Deine Kinderaugen


Erinnere Dich wie Du das Leben gesehen und gelebt hast.
Erinnere Dich, dass Du alles was Dir begegnete mit großer Begeisterung wahr genommen hast.
Aktiviere Deine Kinderaugen.


Mein Vater hat uns Kindern immer erzählt, dass er mit seinem besten Freund im Amazonas war und dort mit Riesenschlangen gekämpft hat, mutigen Ureinwohnern begegnet ist, unzählige Abenteuer hat er uns erzählt.

Und obwohl er niemals im Regenwald war, was wir damals nicht wussten, sind diese Geschichten noch immer in mir lebendig. Sie haben mir als Kind Mut gemacht, sie haben die Abenteuerlust in mein Herz gelegt.
Bis heute nähren mich diese Samen die mein Vater mit diesen Geschichten in mein Herz gelegt hat.

Die bunten Bilder die in meiner eigenen Fantasie entstanden, die ich in den Mühlviertler Wäldern nachgespielt habe, erweckten ein besonders Bewusstsein zum Leben.
Das Wissen, dass das Leben etwas ist, das in unendlichem Ausmaß gelebt werden mag, statt einfach nur durchgestanden zu werden. Dass wir selbst, mit unsere Ausrichtung, aber auch mit unserem Tun, Realität erzeugen – ob es nun früher einmal stattgefunden hat oder nicht.


Sei mutig, steig aus der scheinbaren Sicherheit aus und entscheide Dich für das Unberechenbare.
Lass Dich überraschen vom Leben.
Staune über jeden einzelnen Sonnenstrahl.
Finde Riesenschlangen im Wienerwald.
Rieche Wasserfälle im Stadtpark.
Spüre positive Kraft in Widerständen.
Schmecke Liebe in einer Anklage….

Lade die Fantasie in Dein Leben ein.
Spüre wie Du mit allem verbunden bist, das Dich umgibt.
Atme die Bäume ein, trinke aus den Bächen, spüre die Lebenskraft von Mutter Erde, die durch Dich pulsiert.


Folge den kleinen Impulsen im Leben. 
Beginne in kleinen Schritten.

Wenn Du während einem Gespräch den Impuls hast, etwas zu sagen – Sprich es aus.
Behalte es nicht zurück, es ist wichtig für Deine Lebendigkeit und auch für die Lebendigkeit Deines Gegenübers.

Wenn Du das Gefühl hast, jetzt in die Pfütze vor Dir zu springen oder den Baum im Park zu umarmen – Tu es. Schäme Dich nicht, vor wem überhaupt? Und weshalb?

Schenke Deinen lebendigen Impulsen die Ehre, und lebe sie.
Das “JA” zu unseren Impulsen, unsere Handlungen, fördern die lebendige Kraft in Dir, die wahre Lebenskraft und zugleich um Dich. Es geht um das TUN!