Gebärmutter – Heiligtum und Zentrum der weiblichen Kraft

Die Gebärmutter – alles Leben beginnt in und kommt aus ihr.

Die Gebärmutter ist MAGIE, sie ist das Organ das direkt mit der Schöpfung verbunden ist. Sie schenkt Leben auf ALLEN Ebenen. Sie ist das Kraftzentrum und heiliger Wahrnehmungsraum der Frau. Dort wohnt die weibliche Urkraft die sich mit allen Urkräften verbindet und verwebt. Ein Ort voll warmer Sanftheit und unendlicher Stärke. Sie ist Sitz unserer Intuition, das Heiligtum, aus dem die weibliche Kraft in all ihrer Positivität entsteht.
Sie ist Seherin, Heilerin, Zauberin, Weberin und Hüterin des Lebens.

Auch wenn die organische Gebärmutter entfernt wurde, so ist ihre Kraft dennoch in der Frau. Das Zellgedächtnis ist so groß und wirksam, sodass diese weibliche Kraft weiter in ihr webt.

Nur wenige Frauen sind mit dem Wissen aufgewachsen, welche Magie da in ihnen wirkt. Welch Privileg es ist Frau zu sein und wie unendlich groß das Geschenk der Gebärmutter und des weiblichen Zyklus ist. Jeden Monat durchläuft jede Frau vier verschiedene Phasen/Zyklen – die, einer dynamischen und inspirierenden Jungfrau, der bedingungslos liebenden und Leben erhebenden Mutter, der scharfzüngigen und zerstörerischen Zauberin und der neue Räume erschaffenden, weisen und zutiefst magischen Alten.
Jeden Monat, ist sie aus sich heraus ermächtigt, neu zu erschaffen, zu inspirieren, Bestehendes zu bereichern, Überholtes zu zerstören und ihren Körper lichtvoll zu reinigen. und die Mondzeit, jene Phase in der sich die Seele vom Körper “löst”, sich von allem reinigt und alle Erfahrungen neu und lichtvoll webt.

Eine jede Frau ist ein zyklisches Wesen, ab dem Zeitpunkt ihres ersten Blutes, angebunden an die Essenz aller Dinge. Das ist eine ungeheure Kraft, die oft brach liegt und wieder gehoben werden darf. Und dann, wenn sie aufhört zu bluten, erfüllt sie aus der reinsten Summer ihrer jahrelangen Zyklen, ihre gesamte zentrierte Kraft ins Leben.


Die Mondzeit (Menstruation) wurde in unseren Breiten zu etwas degradiert, das versteckt gehört, peinlich und unsauber ist, lästig, schmerzhaft und anstrengend. Man spricht nicht darüber, und sollte es einfach hinnehmen. Und das wird von Mutter zu Tochter und immer fort weitergegeben. Dabei ist gerade diese Zeit eine so heilige und magische Zeit, in der durch die hohe Träumerin- und Visionskraft, Spirituelles in die Wirklichkeit geträumt wird. Ein gnadenreicher Akt, der die Frau auf allen Ebenen reinigt um sie lichtvoll zu halten. Ein Geschenk der großen Göttin an die Frau.
Bei den indigenen Völkern ziehen sich die blutenden Frauen gemeinsam zurück, sie beten, singen und erzählen. Sie erhalten Geschenke von den anderen Dorfbewohnern, da man weiß, dass diese Zeit heilig ist. Sie wissen, dass die Gebete dieser Frauen 1000fach höher erhört werden und alle Heilung aus der Gebärmutter kommt.
In früheren Zeiten versteckte man sich nicht mit der Mondzeit, sondern nutzte sie im Rückzug und absoluter Hingabe als Quelle der geistigen, körperlichen, emotionalen, spirituellen und kreativen Energie. Die Frauen erneuerten sich von Monat zu Monat.


Der Wechsel ist der Übergang in die weise Kraft, in die Träumerin-, Heilerin- und Seherinkraft. Die Frau hat nun alle Weisheit in sich integriert, die sie über die vielen Jahre hingebungsvoller Mondzeiten und weiblicher Fürsorge in sich selbst angelegt hat. Es fehlt nichts vom Frau-Sein – ganz im Gegenteil. Erst jetzt kommt die Frau ganz in ihre persönliche Bestimmung und Kraft. Die Frau fließt in tiefer Gelassenheit und Weisheit mit dem Leben und auch sie ist sich weiterhin der weiblichen Zyklen bewusst.


Wie schön wäre es, wenn alle Frauen wieder in diesem Bewusstsein leben würden. Wenn Mädchen vorgelebt und gelehrt wird, stolz darauf zu sein zu bluten und eine Frau zu sein. Wenn alle Frauen die hohe Gnade des weiblichen Zyklus erkennen, tief aus diesem Wissen dem Leben begegnen und in ihrer pursten Schönheit sind. Eine Schönheit die sich von innen gebiert.

Fangen wir damit an!

 

  • An diesem Abend erfährst Du mehr über das Heiligtum Gebärmutter 
  • Du erinnerst Dich an die weiblichen Zyklen, in welche jede Frau von Monat zu Monat im natürlichen Kreislauf der weiblichen Kräfte eingewoben ist
  • Du erfährst, dass der Wechsel eine Initiation in eine Quelle der Kraft ist und die Menstruation eine lichtvolle Reinigung aller Ebenen Deinen Seins
  • In einer Trommelreise nimmst Du Kontakt zu Deiner Gebärmutter und Deinem Gebärmutter-Krafttier auf
  • Im geborgenen Kreis von Frauen findet Austausch statt, welcher stets wohlwollend auf alle wirkt

Aktuelle Termine:

20. Jänner 2021, 18.30-ca. 22.00 Uhr
Zentrum der Inneren Kraft
Anzing 4a, 4113 St. Martin
€ 35,-

Solltest Du Dir diesen Abend in einem Kreis von Frauen bei Dir wünschen, so komme ich auch gerne zu Dir. Kontaktiere mich dazu gerne unter: nat@urkraftweberin.com