Die dunkle magische Zauberin – Dein Urinstinkt

Jede Frau trägt die Kraft von vier verschiedenen Qualitäten, die Kraft ihrer vier Monatszyklen in sich.
Eine Frau die all ihre Anteile hebt und zulässt, ruht in ihrer wahrhaften weiblichen Intelligenz und ist nicht länger Spielball ihrer unbewussten Emotionen.


Die dunkle magische Frau

ist ein tief innerlicher und magischer Anteil in Dir, Deine Allwissenheit, Deine Medizinkraft, Deine dunkle klärende innere Kraft. Die Erkenntnis um die Wahrhaftigkeit und Echtheit der Dinge und die messerscharfe trennende und zerstörenden Kraft von Überflüssigem. Die Magierin und Zauberin, die um die Dinge weiß, die Daseins-Berechtigung haben und um jene die gehen dürfen, denn nur so kann neues Leben entstehen. Die dynamischen Energien richten sich nach Innen, welche die dunklen Kräfte positiv und kreativ kanalisieren möchte.
In ihr erkennst Du aus Deiner tiefen inneren Präsenz, die Erde, die Sterne, die Mondin und alle Weisheiten aus allen Leben.

Es ist ein sehr intuitives Wesen, das die Kraft über den Urinstinkt hervorbringt, Magie durch ihr eigenes Sein zu weben – mit den eigenen Händen zu zaubern. Es sehnt sich nach Ruhe und Zurückgezogenheit mit sich und der Natur. Die intuitiver Weisheit hinter und das tiefstes Urvertrauen zu allen übernatürlichen Seiten aller Dinge verstärkt sich.  Sie vertraut sich selbst und zugleich der Göttlichkeit. Sie findet sich in der kleinsten Blume und in der dunklesten Nacht wider. Sie kann hinter die Ding und in ihr Innerstes sehen und Magie und Weisheit fühlen. Sie kennt die weise Kraft die ihr die Göttin auf ihren Weg mitgegeben hat, nährt sie in dieser Zeit und setzt diese ebenso weise und zielgerichtet ein. Tief verwoben mit dem Wissen ihre Ur-Ahninnen, der Weisheit aller eigenen Leben und der Weisheit der heiligen Quelle spürt sie wenn Türen und Räume sich öffnen. Sie hat den Zugang zu ihrer Seele gefunden, vermittelt diese Weisheit demütig und doch sehr geradlinig, lässt es in all ihr Tun einfließen und schert sich nicht darum damit zu gefallen.
So wie auch die große Göttin webt sie tief in den Hintergrund, kann loslassen und lässt alle Lebewesen ihrer Wege ziehen. Sie nimmt die Natur intensiver wahr, schafft es allem einen neue Art von Sinn und eine Würde zu verleihen. Sie weiß dass Weisheit frei ist und immer wieder neu zur Verfügung steht. Sie weiß, dass die dunklen Aspekte der Frau ebenso wichtig sind wie die lichtvollen und dass diese Initiatoren eines Lebens- oder Bewusstseins-Stadiums sind.
Und obwohl sie in sich ruht, ist ihre Kraft unendlich stark, sie ist Medizinfrau, Seherin, Weberin, Heilerin, Gefährtin, und hinterlässt Spuren auf den Pfaden allen Lebens. Sie mag sich aus sich heraus kreativ frei und intuitiv umsetzten. Und manchmal wird sie als launisch und “unrund” wahrgenommen – auch wenden sich manche Menschen in dieser Phase von uns ab, da sie unbewusst Angst vor dieser weiblichen Urgewalt haben.

Unser weiser Anteil fühlt sich oft in die Enge getrieben von der Angst nicht gut genug zu sein, uns lächerlich zu machen oder Menschen und Dinge zu verlieren, wenn wir unsere Wahrheit aussprechen. Alte, träge Widerstände in uns die uns daran hindern unsere Weisheit zu leben haben oft mit der Angst vor Verurteilung zu tun. Wir beginnen an uns selbst zu zweifeln, wenn die Meinung anderer einen zu großen Einfluss auf uns einübt. Wir zweifeln an der Weisheit die wir wahrnehmen und spüren, erkennen sie als reine Einbildung. Trauen uns nicht auszusprechen, was an Wahrheit in uns ist und werden oft als Scharfzüngig, intolerant oder abstoßend empfunden. Damit unterbinden wir den Glauben und das Urvertrauen an uns selbst und an das Leben, dass uns stets mit all seiner Weisheit zur Verfügung steht. Wird die zyklische Kraft, die sich in dieser Phase in die Tiefe zurückziehen und mit ihren Fingerspitzen Magie und Wahrhaftigkeit weben mag, die intuitiv denkt und kreative Energien frei lässt, nicht ausbalanciert gelebt, kann es zu destruktiven Stimmungsschwankungen führen.
Auch die Angst vor dem Altern, nicht mehr produktiv wertvoll zu sein, nicht mehr gebraucht zu werden, eine Last für die Gesellschaft zu sein und ein scheinbar unattraktiver Körper, das alles hindert uns daran mit Würde durchs Leben zu gehen.

Umarme die dunklen Aspekte und die der Zauberin in Dir – sie sind Teil Deines Urinstinktes und von Anbeginn der Zeit wertvoll um neues Leben entstehen zu lassen. Beginne Deine tiefe innere Weisheit und Magie vertrauensvoll zu leben.

  • Du machst Dich auf die Suche nach ausgedienten Glaubenssätzen und allem was Dich hindert der Urfrau, der Zauberin und Magierin in Dir zu lauschen und uneingeschränkt Raum zu geben
  • In einer geführten Reise begegnest Du der dunklen Kraft und Zauberin in Dir und verbindest Dich (wieder) mit dieser intuitiven und klärenden Weisheit
  • Die Weisheit aus allen eigenen und mit Dir verwobenen Leben soll sich zeigen dürfen
  • Im geborgenen Kreis von Frauen findet lebendiger Austausch statt, welcher stets wohlwollend auf alle wirkt

Aktuelle Termine:

29. September 2021, 18.30-ca.22.00 Uhr
Zentrum der Inneren Kraft, Anzing 4a, 4113 St. Martin
€ 35,-

Solltest Du Dir diesen Abend in einem Kreis von Frauen bei Dir wünschen, so komme ich auch gerne zu Dir. Kontaktiere mich dazu gerne unter nat@urkraftweberin.com