Reinigung und Motivation

Reinigungsritual:
Bereite Dir in Deiner Badewanne eine heilige Essenz vor.
Lass Wasser ein, streu Blüten und Essenzen hinein. Besprich das Wasser, bitte die Göttin des Wassers, all ihre heiligen Kräfte für Dich in dieses Wasser zu legen. Besing sie, folge Deinen Impulsen, um das Wasser zu ehren und zu heiligen.
Dann setzt Dich rein. Steig hinein wie ein Gott oder eine Göttin. Ehre Dich selbst in Deiner ganzen Würde.
Fühl wie das Wasser Dich weit macht, wie Du Dich von all den Sorgen und Spannungen befreist.
Mach Dir das Wasser bewusst, wie es sanft Deinen Körper umflutet.
Wie es Dich umarmt und mit all seiner Kraft streichelt.
Schöpfen mit den Händen etwas Wasser hebe es hoch und rufe die pure Lebenskraft in das Wasser.
Lass es über Deinen Kopf durch Deine Finger über Deinen Körper fließen.
Spüre wie die Kraft dabei unsichtbar in Dich fließt, in all Deine Chakren, bis in Deine tiefsten Körperstellen.
Wiederhole dies ruhig mehrmals und nimm wahr, wie dabei alles ausgewaschen wird, das Dich hemmt. Alles was unecht ist, was Dich hindert mutig Deinem Traum zu folgen.
Genieße es.
Wenn Du dann aus dem Bad steigst, fühl Dich erneuert.
Fühl wie die Wassertropfen an Dir abperlen und Deine inneren Herzsamen damit ein Stück weit an die Oberfläche Deines Seins sprießen lassen.
Wenn das Wasser aus der Wanne abfließt, wisse, dass nun der alte Zyklus mit all seinen Problemen, mit all den aufgestauten Emotionen, mit all dem trägen Alten abfließt.
Und schreite in Deiner puren Schönheit hinaus aus dem Badezimmer in den neune Zyklus.


Deine Motivation sprießen lassen:
Motivation soll immer aus Dir Selbst kommen und nicht vom Außen.

Was ist Dein WARUM?
Was ist das Warum hinter Deinen Träumen.
Ist es um reicher zu sein, geliebter, erfolgreicher, angesehener, anerkannter,… zu sein?
Dann ist es eine Motivation im Außen, etwas das vielleicht durch Deine Prägungen gesteuert ist.

Oder ist es weil es ganz einfach Dein Herz weit macht, weil es sich gut anfühlt – einfach so, weil es alles in Dir zum schwingen und zum prickeln bringt, weil es Dir ein inneres Lächeln schenkt, weil Du dabei das Gefühl hast nackt um die Welt zu laufen,…. wenn es ohne Ziel ist, wenn es sich JETZT einfach gut anfühlt, dann kommt es aus dem Impulsen des Lebens, dann spricht die Göttin direkt mit Dir, dann kommt es aus Deinem Innersten und wahren Selbst.

Wie sieht das beste Leben aus dass Du Dir vorstellen kannst.
Nicht die Bilder die Du durch unterschiedliche Rollen hast, sondern die Gefühle in Dir? Wie fühlst Du Dich darin, wie bist Du darin?

Was würdest Du am liebsten Tun, jetzt sofort?
Und dabei gut genährt zu sein – ohne Gedanken daran, ob Du damit Dein Geld verdienen könntest.

Sei grenzenlos, folge Deinem Herz – Dein Herz kennt den Weg.
Was ist es, was Du da tust, wie tust Du es?
Wenn wir unserem Herzen folgen, kompromisslos für uns selbst motiviert sind und an uns glauben, werden wir auch immer genährt sein.

Bleib bei Deinem Herzenswunsch.
Erwarte nicht, dass sich von heute auf morgen alles ändert.
Bleib beständig, Schritt für Schritt, Entwicklung braucht Zeit, braucht die zyklische Kraft.


Sei Dir gewiss – der Frühling legt seine Kraft des Neubeginns auch in Dich und wird alles dafür tun, damit die Samen in Deinem Herzen aufgehen.
Das Bewusstsein der wirkenden Kräfte kennt kein “aber”.
Aber, das ist ja unrealistisch. Aber, das denkt sie nur, weil sie oft verletzt wurde. Aber, in Wirklichkeit mag er ganz etwas anderes, diese Bilder sind nur Prägungen eines gesellschaftlichen Anspruchs dem er gerecht werden will.

Das Bewusstsein der wirkenden Kräfte setzt da an, wo Dein Glaube ist.
Das was DU von Dir glaubst.
Es nährt sich am Vertrauen in Deine ureigene Kraft und nährt somit jene Kraft an die Du selbst glaubst.